Lehrkräfte / Schule

Fortbildungsinitiative für Lehrkräfte „KuGS“ und „Schreibkompetenz“ mit freundlicher Unterstützung von Faber-Castell

Hier finden Sie alle Informationen zu den Fortbildungen im Rahmen der Fortbildungsinitiative für Lehrkräfte „KuGS“ und „Schreibkompetenz“ im Schuljahr 2020/21 in den Freistaaten Sachsen und Thüringen.
Aufgrund der hohen Bewerbungszahlen und der unerwarteten Situation „Corona“ findet die Fortbildungsinitiative „KuGS“ und „Schreiben“ nochmals im  Schuljahr 2020/21 in den Freistaaten Thüringen und Sachsen statt.

Themen und Inhalte der Fortbildungen

Nachholtermine der vereinbarten Fortbildungen des Zeitraums März 2020 bis Juni 2020 (Corona-Zeit)

Termine und Status der Fortbildungstermine und -orte in Thüringen und Sachsen im Schuljahr 2020/21

Bewerbung zur Lehrerfortbildung im Schuljahr 2020/21 in Sachsen und Thüringen(nicht mehr möglich, da die Termine aktuell vergeben sind, Bewerbungsfrist/Stand 03.07.2020)

Rahmenbedingungen und Informationen für die Lehrerfortbildung
(Teilnehmer/innen // Zielgruppe, Dauer, Ort, Termin, Bewerbungsfrist, Voraussetzung, Kosten, Referentin)
Bedingungen für den Erhalt einer kostenfreien Fortbildung im Rahmen der Fortbildungsinitiative „KuGS“ und „Schreiben“

Wissenswertes zur Fortbildungsinitaiive „KuGS“, „Schreiben“, dem Mediastep-Institut und dem Träger Faber-Castell

Anschreiben und Informationen für interessierte Schulen/Kollegien


Themen und Inhalte der Fortbildungen

Ideen zu Zeichen-, Malaufgaben und Farbenlehre – Theorie und Praxis nicht nur für den Kunstunterricht der Grundschule (KuGS):
Theorie und Praxis des Malens, Zeichnens, der Farbenlehre und neue Ideen für den Kunstunterricht sowie alle Fächer für die das Bild und Malen wichtiger und methodischer Bestandteil ist (Religion-, Sach-, Deutsch- und Mathematikunterricht der Grundschule) – Theorie und Praxis aktueller Entwicklungen aus Curriculum, Entwicklungspsychologie, Ergonomie, Lernforschung, -förderung und Anwendung – gerade auch für fachfremde Lehrkräfte!

Malen und Zeichnen sind fächerübergreifende, zentrale Fähig- und Fertigkeiten und Grundfertigkeiten für den Lern- und Entwicklungsprozess des Kindes. Bildnerisches Gestalten stellt in vielen Fächern ein enormes Potential in Bezug auf den Lernzuwachs dar, da beim Malen und Zeichnen die Wahrnehmungsfähigkeit und Feinmotorik trainiert wird, die z.B. für den Schreiblernprozess sehr bedeutend sind. Um der pädagogischen Aufgabe, die sich im ganzheitlichen Bildungs- und Erziehungsprozess der Primarstufe stellt, gerecht zu werden und aktuelle veränderte, meist aufwändigere und differenzierungswürdige Lernsituationen konkret zu bewältigen, muss das bildnerische Gestalten bewusst verstanden, eingesetzt, begleitet und gefördert werden.

Im Theorieteil erfahren Sie Zusammenhänge aus der Neurowissenschaft und Entwicklungspsychologie auf die Lernentwicklung der Schüler im Zusammenhang mit dem ästhetischen Bildungsauftrag des Curriculums. Im Praxisteil werden entsprechende Zeichen- und Malideen ausprobiert, die dem aktuellen Curriculum entsprechen und neue Ideen ästhetischer Bildung und Erziehung mit Farbstiften und Farbkasten für Schulkinder bieten.

Kurzer Ablaufplan

14:00 Uhr Pünktlicher Beginn
bis ca 16:15 Uhr Aktuelle Fachdidaktik / entwicklungspsycho-, -physiologische neurokognitive Entwicklung des Kindes / Entwicklung des Zeichnens – Bezug Curriculum
16:15 Uhr Kurze Pause
bis ca. 18:15/18:30 Uhr Exemplarische Praxisbeispiele, Mal- und Zeichendidaktik, Anwendung und eigene Praxis – passend zum Theorieteil

und

Wie Schreiben gelingt …: Entwicklung der Schreibkompetenz – Fein-/Grapho-/Schreibmotorik

Was Schreiben mit der Lernentwicklung von Vor- und Grundschülern zu tun hat, die Bedeutung digitaler Methoden des Schriftspracherwerbs, Lernfaktoren Handschrift – Schriftart – Stifthaltung

Allgemein und nun durch die Auswirkungen des fehlenden Präsenzunterrichts durch die Corona-Situation müssen wir bei Grundschülern eine veränderte, sehr verschlechterte Schreibmotorik entdecken. Dies erschwert nicht nur den Erstschreib- und Erstleseunterricht, weil die Schüler zum Teil angestrengt und uneffektiv ihre Schreibtätigkeit ausüben. In allen Fächern benötigen sie mehr Zeit für die verschiedenen Schreibaufgaben, weil sie motorisch verkrampft und daher sehr schnell erschöpft sind.

In dieser Fortbildung werden pädagogische und neurokognitive Hintergründe aufgezeigt, was hinter diesen Phänomenen steckt. Praxisorientiert am Unterricht und der Aufgabe der Grundschule werden die wesentlichen Aspekte einer richtigen Schreibhaltung gezeigt und zusammen praktisch ausprobiert. Sie erfahren vor allem Zusammenhänge und dazu Informationen, wie und womit die Schreibkompetenz der Schüler im Klassenzimmer und zuhause gelingen kann. Dabei werden gesundheitliche, motorische, lern- und entwicklungspsychologische und –physiologische Aspekte zusammen mit der notwendigen neuronalen Entwicklung aufgezeigt und diskutiert. Auch die Position des digitalen Schriftspracherwerbs bzw. Lernens wird dargelegt. All diese Informationen sind für die Elternarbeit bzw. Hausaufgabenbetreuung ebenfalls von immenser Bedeutung.

Kurzer Ablaufplan

14:00 Uhr pünktlicher Beginn
bis ca 16:15 Uhr Aktuelle Situation / Neurokognitive Hintergründe, Entwicklungspsycho- und -physiologie, Gehirnforschung, Lernphysiologie, Fein-/Grapho-/Schreibmotorik, Übungs- und Förderbeispiele – Lernforschung und Anwendung, Elternarbeit
Raum für Fragen und Antworten
16:15 Uhr Kurze Pause
bis ca. 18:15/18:30 Uhr Bedeutung der Schriftart, Digitalisierung des Lernens, Ergonomie von Schreibwerkzeugen
Raum für Fragen und Antworten

 


Nachholtermine der vereinbarten Fortbildungen des Zeitraums März 2020 bis Juni 2020 (Corona-Zeit)

Neuer Termin / Status Ursprünglicher Termin Thema – Fortbildung Ort Status
Montag, 24.08.2020 Mittwoch, 20.05.2020 Entwicklung der Schreibkompetenz Ilmtal -Thüringen  vereinbart
Dienstag, 25.08.2020 Dienstag, 05.05.2020 Entwicklung der Schreibkompetenz Stadtroda – Sachsen  vereinbart
Mittwoch, 26.08.2020 Dienstag, 28.04.2020 Entwicklung der Schreibkompetenz Torgau – Sachsen  vereinbart
Donnerstag, 27.08.2020 Mittwoch, 10.06.2020 Entwicklung der Schreibkompetenz Rabenau – Sachsen  vereinbart
Freitag, 28.08.2020 Montag, 04.05.2020 Entwicklung der Schreibkompetenz Jena- Thüringen  vereinbart
  – noch offen – Dienstag, 21.04.2020 Kunstunterricht in der GS Bautzen – Sachsen aufgrund behördlichem Erlass (13.03.2020) ausgesetzt – noch keine Klärung

Termine und Status der Fortbildungstermine und -orte in Thüringen und Sachsen im Schuljahr 2020/21

Ideen für Zeichen-, Malaufgaben und Farbenlehre – nicht nur für den Kunstunterricht (KuGS – Kunstunterricht für die Grundschule) – Theorie und Praxis aktueller Entwicklungen aus Curriculum, Entwicklungspsychologie, Ergonomie, Lernforschung und Anwendung

und

Wie Schreiben gelingt …: Entwicklung der Schreibkompetenz – Fein-/Grapho-/Schreibmotorik – inhaltlich jeweils angepasst an die entsprechenden Curricula.

Im Rahmen der Fortbildungsinitiative gibt es im Schuljahr 2020/21 Fortbildungsgutscheine für die Bundesländer Thüringen und Sachsen. Die Fortbildungsinitiative findet in der Regel pro Schuljahr nur in einem Bundesland manchmal – abhängig von der Größe der Bundesländer – in zwei Bundesländern, wie dieses Jahr, statt. Zusätzlich gewünschte Fortbildungen können von Ihnen bei uns gebucht werden, sind dann Ihrerseits zu finanzieren. Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt mit uns auf – Telefon 0911 9344-700. Sollten Sie Interesse haben, als einzelne Lehrkraft oder kleine Gruppe von Lehrkräften an einer Fortbildung, die unten aufgelistet ist, teilnehmen zu wollen, wenden Sie sich bitte an uns (Telefon 0911 9344-700). Wir prüfen gerne, bei welcher Veranstaltung noch Platz für Sie ist.

Dauer der Fortbildungen

Kunstunterricht in der Grundschule: ca. 4,5 Zeitstunden, oft 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr – die Fortbildung kann gerne als Ganztagesseminar stattfinden, Beginn und Durchführung nach Absprache
Entwicklung der Schreibkompetenz: ca. 4,5 Zeitstunden, oft 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr – die Fortbildung kann gerne als Ganztagesseminar stattfinden, Beginn und Durchführung nach Absprache
Beginn der Fortbildung gerne nach Absprache zu einer anderen Uhrzeit, hierfür nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Fortbildungstermine August 2020 bis Juni 2021

Termin Thema Ort Status
Montag, 31.08.2020 Wie Schreiben gelingt – Fein-/Grapho-/Schreibmotorik Dahlen vereinbart
Dienstag, 01.09.2020 Wie Schreiben gelingt – Fein-/Grapho-/Schreibmotorik Niederorschel vereinbart
Mittwoch, 02.09.2020 Ideen zu Zeichen-, Malaufgaben und Farbenlehre – Kunstunterricht in der Grundschule (Theorie und Praxis) Meiningen vereinbart
Montag, 07.09.2020 Wie Schreiben gelingt – Fein-/Grapho-/Schreibmotorik Vacha vereinbart
Dienstag, 08.09.2020 Wie Schreiben gelingt – Fein-/Grapho-/Schreibmotorik Kraftsdorf vereinbart
Mittwoch, 09.09.2020 Ideen zu Zeichen-, Malaufgaben und Farbenlehre – Kunstunterricht in der Grundschule (Theorie und Praxis) Leipzig vereinbart
Montag, 14.09.2020 Ideen zu Zeichen-, Malaufgaben und Farbenlehre – Kunstunterricht in der Grundschule (Theorie und Praxis) Krayenberggemeinde vereinbart
Dienstag, 15.09.2020 Wie Schreiben gelingt – Fein-/Grapho-/Schreibmotorik Treffurt vereinbart
Mittwoch, 16.09.2020 Ideen zu Zeichen-, Malaufgaben und Farbenlehre – Kunstunterricht in der Grundschule (Theorie und Praxis) Altenburg vereinbart
Montag, 21.09.2020 Ideen zu Zeichen-, Malaufgaben und Farbenlehre – Kunstunterricht in der Grundschule (Theorie und Praxis) Milda vereinbart
Dienstag, 22.09.2020 Wie Schreiben gelingt – Fein-/Grapho-/Schreibmotorik Annaberg-Buchholz vereinbart
Mittwoch, 23.09.2020 Wie Schreiben gelingt – Fein-/Grapho-/Schreibmotorik Rudolstadt vereinbart
Montag, 28.09.2020 Ideen zu Zeichen-, Malaufgaben und Farbenlehre – Kunstunterricht in der Grundschule (Theorie und Praxis) Eisenberg vereinbart
Dienstag, 29.09.2020 Wie Schreiben gelingt – Fein-/Grapho-/Schreibmotorik Radebeul vereinbart
Mittwoch, 30.09.2020 Ideen zu Zeichen-, Malaufgaben und Farbenlehre – Kunstunterricht in der Grundschule (Theorie und Praxis) Sebnitz vereinbart
Montag, 05.10.2020 Wie Schreiben gelingt – Fein-/Grapho-/Schreibmotorik Eisenach vereinbart
Dienstag, 06.10.2020 Wie Schreiben gelingt – Fein-/Grapho-/Schreibmotorik Mühlhausen vereinbart
Mittwoch, 07.10.2020 Ideen zu Zeichen-, Malaufgaben und Farbenlehre – Kunstunterricht in der Grundschule (Theorie und Praxis) Reichenbach vereinbart
Montag, 12.10.2020 Wie Schreiben gelingt – Fein-/Grapho-/Schreibmotorik Rückersdorf vereinbart
Mittwoch, 14.10.2020 Wie Schreiben gelingt – Fein-/Grapho-/Schreibmotorik Burgstädt vereinbart
Montag, 30.11.2020 Wie Schreiben gelingt – Fein-/Grapho-/Schreibmotorik Frohburg vereinbart
Dienstag, 01.12.2020 Wie Schreiben gelingt – Fein-/Grapho-/Schreibmotorik Bad Langensalza vereinbart
Mittwoch, 02.12.2020 Wie Schreiben gelingt – Fein-/Grapho-/Schreibmotorik Dresden vereinbart
Montag, 04.01.2021 Wie Schreiben gelingt – Fein-/Grapho-/Schreibmotorik Münchenbernsdorf vereinbart
Dienstag, 05.01.2021 Wie Schreiben gelingt – Fein-/Grapho-/Schreibmotorik Böhlen vereinbart
Mittwoch, 06.01.2021 Ideen zu Zeichen-, Malaufgaben und Farbenlehre – Kunstunterricht in der Grundschule (Theorie und Praxis) Freital OT Hainsberg vereinbart

Weitere Informationen zu den zwei fachpädagogischen Seminaren, Bewerbungsunterlagen und Termine, die Koordination sowie deren Durchführung obliegen ausschließlich dem Mediastep-Institut, Telefon 0911/9344-700

Wir wünschen Ihnen viel Freude und Erfolg bei Ihrer pädagogischen Fortbildung mit Frau Stephanie Ingrid Müller vom Mediastep-Institut, Nürnberg!

 


Bewerbung zur Lehrerfortbildung im Schuljahr 2020/21 in Sachsen und Thüringen

Nicht mehr möglich, da die Termine aktuell vergeben sind, Bewerbungsfrist/Stand 03.07.2020


Rahmenbedingungen und Informationen für die Lehrerfortbildung

(Teilnehmer/innen // Zielgruppe, Dauer, Ort, Termin, Bewerbungsfrist, Voraussetzung, Kosten, Referentin)
Bedingungen für den Erhalt einer kostenfreien Fortbildung im Rahmen der Fortbildungsinitiative „KuGS“ und „Schreiben“

Teilnehmer/innen // Zielgruppe

Lehrkräfte Grund- und Förderschulen, Seminare für Lehramtsanwärter/innen, Lernwerkstätten, regionale Fortbildung der Schulämter, SCHiLF oder SCHeLF*, ab 15 teilnehmenden Lehrkräften können Erzieher/innen des Ganztags bzw. der Kindertagesstätten dazu eingeladen werden.
Sie können sich als Einzellehrkraft oder eine kleine Gruppe von interessierten Lehrkräften eines Kollegiums nur zu einer bestehenden Fortbildung anmelden. Dazu sehen Sie nach, welcher Termin, Thema und Ort für Sie für eine Teilnahme realisierbar ist und rufen bei uns an. Gerne prüfen wir, ob noch eine Teilnahme möglich ist. Mit der Bewerbung melden Sie verbinldich ein Ihrerset organisiertes Kollegium entsprechend der Mindestteilnehmerzahl (s.u.) an.

Dauer

4:30 Std. à 60 Minuten, 14:00 bis 18:30 Uhr; Beginn kann nach Absprache verändert werden

Ort

bei Ihnen vor Ort

Termin

ab Schuljahr 2020/21, Termin auf dem Bewerbungsformular auswählen. Kreuzen Sie auf dem Bewerbungsformular all Ihre möglichen Termine an.

Bewerbung bis Freitag, 03.07.2020

Voraussetzung

Schriftliche Bewerbung für eine kostenfreie Fortbildung im Rahmen der Fortbildunsinitiative „KuGS“ und „Schreiben“ unterstützt von Faber-Castell mit dem PDF- oder Online-Bewerbungsformular inkl. Teilnehmerliste

Mindestteilnehmerzahl:

15 LehrkräfteHöchstteilnehmerzahl: 25

Kosten

Werden bei Erfüllung der Voraussetzung durch einen Bildungsgutschein von Faber-Castell übernommen.

Weitere Informationen www.mediastep-institut.de oder direkt bei stephanie.mueller@mediastep-institut.de

TIPP: Bewerben Sie Ihr Kollegium zusammen mit Ihrer Nachbarschule. So erreichen Sie die verbindliche Mindestteilnehmerzahl von 15 Lehrkräften.


Wissenswertes zur Fortbildungsinitaiive „KuGS“, „Schreiben“, dem Mediastep-Institut und dem Träger Faber-Castell

Seit 2004/05 führt das Mediastep-Institut die Lehrerfortbildungsinitiative „KuGS“ (Neue Ideen für Farbenlehre, Zeichen- und Malaufgaben – nicht nur für den Kunstunterricht der Grundschule“ und „Schreiben“ (Entwicklung der Schreibkompetenz bei Grundschülern – Fein-, Grapho- und Schreibmotorik) durch.

Die Fortbildungsinitiative findet pro Schuljahr nur in einem Bundesland statt! Auch, weil die Inhalte am entsprechenden Lehrplan ausgerichtet sind. Wenn Sie sich innerhalb der Fortbildungsinitiative für eine Fortbildung bewerben und die Zusage bekommen, ist die Fortbildung mit der Bildungsexpertin, Kunst- und Medienpädagogin Frau Stephanie Ingrid Müller für Sie komplett kostenfrei.

Die Fortbildungen sind in der Regel mit der jeweiligen ministeriellen Hoheit des entsprechenden Bundeslandes akkreditiert und somit eine staatlich anerkannte Lehrerfortbildung. Oder sie ist als die staatliche Lehrerfortbidung ergänzende Maßnahme anerkannt.

Beispiel in Thüringen 2019/20:
Im Schuljahr 2019/20 findet in Thüringen die Mediastep-Lehrer-Fortbildunginitiative mit den Fortbildungen „Kunstunterricht in der Grundschule“ und „Entwicklung der Scheibkompetenz“ statt. Wir freuen uns sehr, dass Herr Kultusminister Holter die Fortbildungsinitiative in Thüringen gemäß § 34 des Thüringer Lehrerbildungsgesetzes und der Thüringer Verordnung zur dritten Phase der Lehrerbildung in der Fassung vom 1. Juli 2014 (§§2 bis 5) anerkennen ließ. Die Rahmenbedingungen brücksichtigen die mögliche Freistellung des Vorgesetzten bzw. keinen Unterrichtsausfall.

Für das Schuljahr 2019/20 können sich staatliche und private Grund- und Förderschulen sowie Seminare für die Lehramtsausbildung dieser Schularten in Thüringen und Sachsen für eine kostenfreie, (akkreditierte/ergänzende) SchiLF bewerben. Die Fortbildungen finden nur im Schuljahr 2020/21 nochmals in Ihrem Bundesland mit Frau Stephanie Ingrid Müller, Bildungsexpertin mit Forschungsschwerpunkt Schriftspracherwerb, Kunst- und Medienpädagogin und Leiterin des unabhängigen, pädagogischen Mediastep-Instituts Nürnberg, statt.

Es handelt sich jeweils um einen Fortbildungstag, die Uhrzeiten (in der Regel 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr) sind nach Absprache veränderbar, das Seminar wird inklusive einer kleinen Pause ca 4,5 Zeitstunden dauern. Es kann auch ein Studientag nach vorheriger Absprache vereinbart werden.

Die Seminare finden in einer Kombination aus neuester, didaktischer Theorie und z.T. praktischem Workshop direkt in Ihrer Schule mit 15 bis 25 Lehrkräften pro Seminar statt.
Inhalte sind aktuelle Entwicklungen der pädagogischen und neurowissenschaftlichen Forschung zum jeweiligen Thema sowie Materialkenntnisse und Übungen eingebettet in den Lehrplan der Grundschule Ihres Bundeslandes. Sie erfahren und erleben den aktuellen Forschungsstand aus den zugehörigen Bereichen:

  • der Entwicklungspsychologie und -physiologie
  • Ergonomie und “ Lernforschung für die tägliche Arbeit mit Ihren Schülerinnen und Schülern
  • zur Bedeutung und fächerverbindenden Aufgabe des Kunstunterrichts und für das Lernen allgemein bzw.
  • rund um die aktuelle Problematik des Schriftspracherwerbs, dem Schreiben mit der Hand und
  • was Sie tun können, damit dies mit den Ihnen anvertrauten Schülerinnen und Schülern gut gelingt.

Die Arbeitsmaterialien für das jeweilige Seminar werden von Faber-Castell gestellt und dem Mediastep-Institut organisiert.

Die Kosten für das Seminar übernimmt Faber-Castell für Sie, Koordination, Durchführung und Verwaltung liegt komplett beim Mediastep-Institut und wird für Sie erledigt. Ihre Aufgabe ist lediglich die Vorbereitung des Seminars vor Ort bei Ihnen (Seminar-/Klassenraum) und die Organisation von 15 Lehrkräften.

Haben Sie keine Zusage bekommen und wollen unbedingt eine Fortbildung oder sind in einem anderen Bundesland ansässig, freuen wir uns über Ihre Anfrage! Die Fortbildung ist dann Ihrerseits zu finanzieren. Für die Terminplanung und die Fortbildungskosten nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf oder wenden sich direkt an stephanie.mueller(at)mediastep-institut.de

Wird Ihre Schule ausgewählt, wird Ihnen dies ca. drei Wochen nach Bewerbungsfrist  mitgeteilt. Zu- wie Absagen werden via Mail mitgeteilt.


Anschreiben und Informationen für interessierte Schulen/Kollegien

Schuljahr 2020/21 Fortbildungsinitiative „Kunstunterricht in der Grundschule“ und „Entwicklung der Schreibkompetenz“

Sehr geehrte Lehrkräfte, Schulleitungen und Fortbildungsbeauftragte der Primarstufe in Thüringen und Sachsen,

das Mediastep Institut für Kunst- und Medienpädagogik (verantwortlich Stephanie Ingrid Müller) bietet Fortbildungen für die thüringischen und sächsischen Grund- und Förderschulen in den Bereichen Schreibkompetenz und Zeichnen/Malen/Farbenlehre an. Die Fortbildungen werden mit Fortbildungsgutscheinen von Faber-Castell unterstützt.

Die Fortbildungsinitiative findet pro Schuljahr jeweils in ein bis zwei Bundesländern statt. Zu den bis heute erfolgten Fortbildungen liegen uns ausschließlich Rückmeldungen und Bewertungen der Lehrkräfte, die teilgenommen haben im oberen Bereich vor. Hier einige Rückmeldungen dazu:

  • „als Junglehrerin bin ich erstaunt, welches umfangreiche Wissen über Neurokognition und dem konkreten Bezug zu Lernen, Unterricht und Schule, ich in dieser Fortbildung kompakt erfahren habe – ich bzw. die Schüler werden lange davon Nutzen haben!“
  • „Ich bin Schulleiter und hatte bis heute keine Lust, Kunst zu unterrichten, nach dieser Fortbildung weiß ich um das Potenzial und die Bedeutung für den gesamten Lernprozess, dank der praktischen Beispiele weiß ich auch, wie Kunst zu unterrichten ist – Sie haben es heute geschafft, dass ich im kommenden Schuljahr Kunst in meinen Stunden geben will.“
  • „ein Highlight in meiner mehr als 20-jährigen Dienstzeit“
  • „danke für diese fundierte interdisziplinäre, aber verständliche und leichte Vermittlung dichten Inhalts, damit wir sowohl die Schülerinnen und Schüler gut begleiten als auch Eltern gut beraten können“
  • „danke für die Stärkung der Kooperation mit unseren Kindergärten“
  • „bisher habe ich Kunst nicht gerne unterrichtet, jetzt weiß ich um den so bedeutenden Auftrag dieses Faches sogar in der Grundschule, wie es aktuell umzusetzen ist und vor allem die anderen Fächer stärkt“

Die Fortbildungen finden im Rahmen der Fortbildungsinitiative „KuGS“ und „Schreibkompetenz“ statt. Sie werden ausgeführt durch Stephanie Ingrid Müller (Leitung vom Mediastep-Institut, Nürnberg), die Fortbildungskosten übernimmt Faber-Castell, sofern Sie die Bewerbungsoptionen (siehe Bewerbungsbogen udn Ausschreibung) erfüllen. Weitere Informationen sowie den Bewerbungsbogen und Inhalte finden Sie auf dieser Seite. Den Bewerbungsbogen bzw. die neue online-Bewerbungsseite ist nur im Bewerbungszeitraum verfügbar.

Die Fortbildungen sind bis auf einige wenige ausgebucht. Bei Interesse während des Schuljahres, bitten wir Sie, die Termine zu sichten und bei geeignetem Thema, Termin und Region mit uns Kontakt aufzunehmen, wir prüfen, ob noch eine Teilnahme einzelner Lehrkräfte möglich ist und laden Sie sehr gerne dazu ein. Telefon: 0911/9344700.

Wenn Sie mit Ihrem Kollegium auch Lust auf eine dieser Fortbildungen haben, die aufgrund der Covid19-Situation im vergangenen Schuljahr noch einmal  im Schuljahr 2020/21 in Thüringen und Sachsen möglich sind, können Sie noch selbst eine Fortbildung buchen. Diese muss allerdings von Ihnen selbst finanziert werden, da das aktuelle Fortbildungkontingent im Rahmen der Initiative für das Schujahr 2020/21 vergeben ist. Bei Interesse schreiben Sie uns info@mediastep-institut.de oder rufen an 0911/9344-700.