FAQs – Vorbereitung, Durchführung, Nachbereitung für LAA-Ausbildungstag mit Stephanie Ingrid Müller (bundesweit)

Empfehlung für Ausbildungstage Online- oder Präsenz-Ausbildungstag

Themen der Ausbildungstage

Formate der Ausbildungstage (Online- oder Präsenz-Ausbildungstag)

Allgemeine Infos

Dauer des Seminartages / inhaltliche Vorbereitung

Beginn / Uhrzeiten des digitalen Seminartages

Digitale Plattform

Digitales Seminar statt Präsenzseminar – Greift das Online-Angebot nur im Fall der Schulschließung?

Planung LAA-Ausbildungstage jeweils ab April

Bekommen wir in jedem Fall einen Termin, wenn wir uns beworben haben?

LAA-Seminare – Entstehen Kosten? Wir erreichen die Mindesteilnehmerzahl nicht
Sind die Ausbildungstage/Seminartage mit Frau Stephanie Ingrid Müller im Rahmen der LAA-Ausbildung kostenlos?

Seminare können im Falle hoher Inzidenzzahlen/eines Lock-Downs nicht gemischt werden – Mischung von Seminaren / Teilnehmerzahlen / Zwei Seminare vor-/nachmittags am selben Termin, aber getrennt

Sind statt dem vereinbarten Seminartag mit zwei Seminaren bei Pandemie zwei Seminartage mit je einem Seminartag möglich?

Digitale Teilnahme der LAAs/Seminarrektor*innen

Kurzfristiger Quarantänefall – von heute auf morgen

Hier geht’s zur Online-Bewerbung

Newsletter-Anmeldung mit exklusiver Beratungs-Chance

(Stand 12.02.2021)


Empfehlung für Ausbildungstage Online- oder Präsenz-Ausbildungstag

Wie Sie in der Bewerbung bereits gelesen haben, wird ein Präsenzformat automatisch zu einem Online-Format, sofern entsprechende Verordnungen durch eine Pandemie ud ihre Hygienvorschriften oder andere ministeriell verordnete Maßnahmen dazu verpflichten. Dafür nehmen Sie in jedem Fall schnellstmöglich Kontkat mit usn auf.

Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall das Präsenzformat mindestens einmal durchzuführen. Optimal ist es, das erste Seminar mit Stephanie Ingrid Müller als Präsenzseminar durchzuführen, sofern es die Situation erlaubt (Pandemie) und die terminliche Koordination entsprechend gelingt.

Sie können in einem Jahr mit einem Thema das Präsenzformat durchführen und im Folgejahr (sofern die Ausbildungsinitiaive mit Faber-Castell weitere kraftvolle Unterstützung findet) mit dem anderen Thema den Ausbildungstag im Online-Format durchführen.


Themen der Ausbildungstage

Ideen zu Zeichen-, Malaufgaben und Farbenlehre – Theorie und Praxisteil … nicht nur für den Kunstunterricht der Primarstufe (KuGS) mit Blick auf den fächerübergreifenden Unterricht in denen das Bild wichtiger methodischer Bestandteil ist ( Religion-, Sach-, Deutsch- und Mathematikunterricht ) sowie die Lernentwicklung des Schülers
Theorie und Praxis aktueller Entwicklungen aus Curriculum, Entwicklungspsychologie, Ergonomie, Lernforschung und Anwendung

Malen und Zeichnen sind fächerübergreifende, zentrale Fähig- und Fertigkeiten sowie Grundlagen für den Lern- und Entwicklungsprozess des Kindes und Jugendlichen. Das bildnerische Gestalten stellt in vielen Fächern ein enormes Potenzial in Bezug auf den Lernzuwachs dar. Kinder müssen beim Malen und Zeichnen ihre Wahrnehmungsfähigkeit sowie ihre Feinmotorik trainieren, die auch für den Schreiblernprozess bedeutend sind. Um der pädagogischen Aufgabe, die sich im ganzheitlichen Bildungs- und Erziehungsprozess der Primarstufe stellt, gerecht zu werden und aktuelle veränderte, meist aufwändigere und differenzierungswürdige Lernsituationen konkret zu bewältigen, muss das bildnerische Gestalten bewusst eingesetzt, begleitet und gefördert werden.

In diesem Ausbildungstag werden im Theorieteil Grundlagen der Kunstdidaktik mit neueste Erkenntnisse der Neurowissenschaften sowie der Entwicklungspsycho- und physiologie in Bezug auf die Lernentwicklung der Schüler und im Zusammenhang mit dem ästhetischen Bildungsauftrag des Curriculums vorgestellt. Antworten aus dem Fachbereich der Ergonomie und neuen Anwednungsmöglichkeiten auf Fragen nach wirklich hilfreichen Mal-, Zeichen- und Schreibgeräten werden aufgezeigt und gegeben.

Im ergänzenden Praxisteil des Seminars werden zusammen Zeichen- und Malideen exemplarisch probiert, die dem aktuellen Curriculum entsprechen und neue Ideen ästhetischer Bildung und Erziehung mit Farbstiften, -kasten und -kreiden für Schulkinder geben.

 

und

 

Entwicklung der Schreibkompetenz bei Schülern – Fein-/Grapho-/Schreibmotorik – wie Schriftspracherwerb als Ergebnis multineuronaler Lernprozesse gelingt (Schreiben)
Welche Lernentwicklung von Vor- und Grundschülern erfolgen muss, damit der Schriftspracherwerb gelingt – Die Bedeutung digitaler Methoden des Schriftspracherwerbs – Lernfaktoren: Handschrift – Schriftart – Stifthaltung

Gegenwärtig müssen wir bei Grundschülern eine veränderte (oft verschlechterte) Schreibmotorik erkennen. Dies erschwert nicht nur den Erstschreib- und Erstleseunterricht, weil die Schüler angestrengt und uneffektiv ihre Schreibtätigkeit ausüben. In allen Fächern benötigen sie mehr Zeit für sämtliche Schreibaufgaben, weil sie motorisch verkrampft und daher oft schneller erschöpft sind.

An diesem Seminartag werden pädagogische, entwicklungsphysio- und -psychologische Hintergründe aufgezeigt, was hinter diesen Phänomenen steckt. Praxisorientiert am Unterricht und der Aufgabe der Primarstufe werden die wesentlichen Aspekte einer richtigen Schreibhaltung gezeigt und zusammen geklärt und praktisch ausprobiert. Tipps, mit welchen einfachen Hilfsmitteln und Übungen die Schreibkompetenz der Schüler im Klassenzimmer und zuhause gelingen kann, ergänzen die Informationen. Dabei werden gesundheitliche, motorische, lern- und entwicklungspsychologische Aspekte aufgezeigt und diskutiert. Des weiteren diskutieren wir die verschiedenen Schriftarten, digitale Lehr- und Lernmethoden und deren Zusammenhänge mit dem Schrift-Sprach-Erwerb als bedeutende Inhalte für die Elternarbeit und Hausaufgabenbetreuung.


Formate der Ausbildungstage

Präsenzseminar oder Onlineseminar

Präsenzseminare sind

  • stärker in ihrer Wirkungskraft durch die simultane und stärkere emotional-soziale Atmosphäre
  • mit weniger Organisationsaufwand Ihrerseits verbunden

Onlineseminare sind

  • leichter zu organisieren, da sie bezüglich der Terminkoordinierung mit An-, Abreise in weniger Terminkombinationsrahmen stehen
  • nachhaltiger und
  • keiner Pandemie, Quarantäne o.ä. unterworfen
  • verantwortungsvoll hinsichtlich möglichen Infektionsgeschehen

Allgemeine Infos

Zielgruppe
Seminare für Lehramtsanwärter/innen für Grund- und Förderschulen

Dauer
Präsenzseminar
5,5 Zeitstunden zzgl. 30 Minuten „Referendar-Pause“ = 6 Zeitstunden

Onlineseminar
6   Zeitstunden inkl. mehrerer Pausen zzgl. 15 Minuten Organisation mit den LAAs zusammen = 6,25 Zeitstunden

Beginn
jeweils 9:00 Uhr, Ankunft der Referentin bei Ihnen 8:30 Uhr, Änderungen nach Absprache möglich

Ort
bei Ihnen vor Ort oder www

Fortbildungsart
Ausbildungstag/Seminar

Voraussetzungen
Pro Seminartag mindestens 15, maximal 25 teilnehmende Lehramtsanwärter/innen

Teilnehmer*innen

Die Mindestteilnehmerzahl von 15 Lehramtsanwärter/innen inklusive Seminarleiter/in sollte erreicht werden. Sehr gerne können Sie sich mit einem zweiten Seminar zusammenfinden. Die Teilnehmer*innezahl inklusive der Seminarleitung*en sollte 25 Personen nicht übersteigen.

Die Bewerbung Ihrerseits entspricht verbindlichem Interesse, garantiert aber keine verbindliche Durchführung durch das Mediastep-Institut. Bei der Koordinierung der Termine verfahren wir nach zeitlichem Eingang und nachhaltiger Planung in den Bundesländern/Ländern.

Nach der Terminkoordinierung  werden wir Ihnen per Mail mitteilen, ob und wann wir bei Ihnen den Seminartag realisieren und was für einen gelingenden gemeinsamen Seminartag vor Ort vorbereitet werden muss.


Dauer des Seminartages / inhaltliche Vorbereitung

Die Dauer des Seminartages ist mit insgesamt jeweils 6 + Zeitstunden angegeben. Ist es möglich, dass Sie das Programm entsprechend anpassen? Wir haben festgestellt, dass digitale Seminartage anstrengender als analoge sind und dazwischen kurze Pausen nötig sind.

Antwort/Information

Wer die Mediastep-Institut-Seminare kennt, weiß, dass die Inhalte sehr kompakt gehalten und für alle ein Konzentrat eines kleinen „Didaktikstudiums (Kunst)“ oder überhaupt „Grundlagen für gelingendes Schreiben (Schreiben)“ vermitteln. Auch hat die Bildungsinitiative einen bestimmten Bildungsauftrag zu leisten.

Beim digitalen Seminartag findet keine übliche 30-Minuten-Referendarpause statt, sondern mehrere kleine Pausen zzgl. eine längere Mittagspause (ca. 25 Minuten) , in der sich jede/r kurz gut versorgt (Getränk, Brotzeit, etc.).

Mit der Seminarbestätigung oder auch ohne Sie, bitten wir Sie um Fragen, die Ihre LAAs im Rahmen des Ausbildungstages zum Thema erarbeitet/beantwortet haben möchten.

Die Kürzung der Dauer ist nicht erstrebenswert auch weil eine fundierte Erarbeitung des Inhaltes sowie der oft vielen entstehenden Fragen der LAAs und der geringen Unterrichtspraxis aufgrund der Pandemie stattfindet.


Beginn / Uhrzeiten des digitalen Seminartages
Zu welcher Uhrzeit beginnt der digitale Seminartag?

Antwort/Information

Beginn des digitalen Seminartages ist um 9:00 Uhr. Die Dauer ist dann bis ca. 15:30 Uhr inklusive Pausen. Es ist sehr sinnvoll, wenn die LAAs und Sie ein bisschen mehr Zeit einplanen bzw. Sie einen etwas längeren Zeitraum angeben, da das Digitale auch mit der Kommunikation insgesamt etwas mehr Zeit braucht. So ist alles etwas zeitdruck-freier.

Wir haben den Rückmeldebogen für die digitalen Seminare digitalisiert, um Sie bei der Nachbereitung zu entlasten. Die Rückmeldebögen sind direkt nach dem Seminartag auszufüllen und Teil der Seminaraufgabe.


Digitale Plattform

Wir haben in den letzten Monaten Seminare mit externen Referenten bereits digital durchgeführt (über Microsoft Teams) und das hat gut geklappt! Geht das weiterhin über Microsoft Teams oder welche digitale Plattform nutzen wir?

Antwort/Information

Wir haben vom Mediastep-Institut die digitale Plattform ZOOM für digitale Veranstaltungen abonniert und senden Ihnen den Einladungslink zum digitalen Seminartag , den Sie bitte an die LAAs weiterleiten. Für die Seminarteilnahme ist nur das Einwählen über diesen Link nötig (keine Dateneingabe o.ä.). ZOOM ist mittlerweile sicher und läuft über deutsche Server!

Sofern Sie eine bestimmte Plattform nutzen wollen/müssen, bitte ich Sie, mir dies rechtzeitig mitzuteilen und mir einen Link dazu zu senden/mich einzuladen. Ebenso vereinbaren Sie einen Termin vorab mit mir, (ca 15 Minuten-Termin), damit wir alles kurz testen. Das Seminar soll ja gelingen.


Digitales Seminar statt Präsenzseminar – Greift das Online-Angebot nur im Fall der Schulschließung?

Antwort/Information

Das Online-Angebot ist ab jetzt jederzeit möglich und nicht von einer Schulschließung vor Ort abhängig.

Wenn Sie sich für ein digitales Seminar entscheiden, entscheiden Sie das entweder bereits bei der Bewerbung oder auch noch spätestens 5 Wochen vor dem Termin, je früher umso besser. Denn wir haben dann (zum Teil gemeinsam) eine immens aufwändige Vorbereitung zu leisten. Nicht immer kann in Zeiten von Präsenzterminen ein Präsenztermin zu einem digitalen Termin umgewandelt werden. Eventuell ist eine Änderung von Präsenz- auf Digitalformat nicht mehr möglich, wenn Ihr Termin mit Terminen auf einer Seminar-/Vortragstour kombiniert ist und Ihr Seminar terminlich eingebunden ist. In dieser Situation kann nicht immer eine stabile digitale Seminarsituation geschaffen werden.

Vorteile – Onlineseminar

  • Rechtzeitige Planung/Organisation
  • Das Seminar bleibt in Ihrem Seminarplan
  • Verbindlichkeit und Disziplin aller Teilnehmenden nötig
  • Es können zwei Seminare teilnehmen, wie z.T, geplant
  • Auch Quarantäne-LAAs / Teilnehmer*innen können teilnehmen
  • Weniger Fahrtaufwand für alle
  • Nachhaltig!!!

Nachteile – Onlineseminar

  • Aufwändigere Organisation im Vorfeld und Nachhinein
  • Anstrengender als Präsenz
  • Verbindlichkeit und Disziplin aller Teilnehmenden nötig
  • Nicht ganz so persönliche/originale Atmosphäre mit simultanen Vermittlungsebenen

Planung Seminare ab April
Können wir weitere Seminare „Kunst“ bzw. „Schreiben“ mit Ihnen/Mediastep-Institut planen?

Antwort/Information

Jeweils im Oktober/November wird – solange die Ausbildungsinitiative durch Faber-Castell unterstützt wird – die erste Entscheidungsrunde getroffen, ob und wie es weiter geht. Sobald diese Entscheidung da ist, werden wir Sie informieren, sofern Sie in unserem Seminarleitungs-Verteiler sind und wir Ihre Kontaktdaten haben.

Und auch hier haben wir eine Erleichterung geschaffen: die Bewerbung ist ab Februar 2021 online möglich , das ist leichter für alle und wird im Großen und Ganzen denselben Statuten wie bisher unterliegen; lediglich die gemeinsame Organsiation ist bei Online-Formaten aufwändiger, dafür sicherer und nachhaltiger.


Bekommen wir in jedem Fall einen Termin, wenn wir uns beworben haben?

Bewerben Sie Ihr/e Seminar/e jederzeit ganzjährig!

Je nachdem ob noch Budget für mögliche LAA-Ausbildungstage im Budgetjahr (jeweils April bis März) zur Verfügung steht, freuen wir uns Ihr LAA-Ausbildung mit einem Ausbildungstag mit Stephanie Ingrid Müller nachhaltig mitzugestalten. Ist die mögliche Terminanzahl bereits erreicht, nehemn wir Sie auf die Warteliste, manchaml werden Budgets frei, weil ein Ausbildungstag anderweitig entällt oder wir bekommen ein Zusatzbudget. In beiden Fällen melden wir uns umegehend bei Ihnen und terminieren einen Ausbildungstag. Andernfalls werden sie im Folgejahr mit einem Termin (ab April jeweils) berücksichtigt.


LAA-Seminare – Entstehen Kosten? Wir erreichen die Mindesteilnehmerzahl nicht
Sind die Ausbildungstage/Seminartage mit Frau Stephanie Ingrid Müller im Rahmen der LAA-Ausbildung kostenlos?

Als Seminarleiter dürfen Sie nichts unterschreiben, wo wir eine Garantie für etwaige Kostenübernahmen unterschreiben. Den Seminarteilnehmer/n (LAAs) dürfen keinesfalls Kosten bei Nichtteilnahme entstehen. Durch die Pandemie werden wir immer wieder in Situationen kommen, in denen einzelne LAA nicht am Präsenzseminar teilnehmen können.

Antwort / Information

Siehe Punkt 3 bei Bedingungen im Falle einer Seminarvereinbarung für den Erhalt eines kostenfreien Seminartages im Rahmen der Aus- und Fortbildungsinitiative „KuGS“ und „Schreiben“ – bitte unbedingt Punkt 4. darauf beziehend lesen und verstehen:

m Rahmen der LAA-Ausbildung verzichten wir auf eine Kostenerstattung hinsichtlich des Nichterreichens von 15 LAAs zzgl. Seminarrektor/in, verlassen uns auf die verbindliche Durchführung in digitaler Form.

Sie können auch gerne Lehrkräfte der Schulen – sofern Sie bei einem Präsenzseminar freigestellt und unter Beachtung der Hygienevorschriften zugelassen sind – einladen. Auch hier brauchen wir dann rechtzeitig die Teilnehmerinformation. Jede/r ist für die Fortbildung bei mir herzlich willkommen:

Wir haben uns dafür engagiert, dass bei einem Seminartag für LAAs innerhalb dieser Initiative für LAAs/Seminarrektor*innen KEINE Kosten entstehen, obwohl durch die zusätzliche immens aufwändige Situation eines digitalen Seminars oder der minimierten Teilnehmerzahl bei einem Präsenzseminartag die Mindestteilnehmerzahl (15) nicht mehr erreicht wird. Da Seminarmischungen u.U. nicht stattfinden dürfen.

Die Kosten werden mittlerweile in den Konditionen der Vereinbarung dargestellt und betreffen Lehrerfortbildungen (SCHiLF).

Kosten entstehen falls ein/e gemeldete LAA/SR*in oder teilnehmende Lehrkraft nicht teilnimmt für das Seminarmaterial – 25,00 € pro Teilnehmer*in. Das Arbeitsmaterial macht einen durchaus bemerkbaren Faktor aus und kann daher nicht ohne Teilnahme überlassen werden. Hier bitten wir Sie, die entsprechenden Materialumschläge gut verpackt an uns zurückzusenden. Andernfalls müssen wir die 25,00 € in Rechnung stellen. Danke für Ihr Verständnis.


Seminare können im Falle hoher Inzidenzzahlen/eines Lock-Downs nicht gemischt werden – Mischung von Seminaren / Teilnehmerzahlen / Zwei Seminare vor-/nachmittags am selben Termin, aber getrennt

Sofern zwei Seminare einen gemeinsamen Seminartag vereinbart haben, kann dieser im Falle hoher Inzidenzzahlen nicht stattfinden – was nun? Kann ein Seminar am Vormittag eines am Nachmittag desselben Termins getrennt den Seminartag bekommen?

Es dürfen im Falle hoher Inzidenzzahlen keine Seminarveranstaltungen stattfinden, bei denen wir Seminare zusammenfassen. Präsenzseminar am gleichen Ort, am selben Termin und zur gleichen Uhrzeit geht nicht. Sofern zwei Seminare zusammen einen Seminartag vereinbart haben, können zum einen in jedem der beiden Seminare weniger als 15 Teilnehmer sein – die gewünschte Teilnehmerzahl wird erreicht, aber, falls ein Lockdown erfolgt, findet das Präsenzseminar verbindlich als digitales Seminar statt.
Die Option, das Angebot mit nur einem Seminar zu nutzen, bietet sich nicht wegen der geringeren Teilnehmerzahl als 15 Personen; für das zweite Semiar kann innerhalb des Budgetjahres (April bis März) aufgrund der hohen Bewerbungslage und vereinbarten Terminenfür das gesamte Budgetjahr kein Ersatztermin gefunden werden. Sprechen Sie uns in jedem Fall dazu an, denn manchmal finden andere Termine nicht statt oder es ergeben sich andere Lösungen.

Kann im Falle, dass Semimar nicht gemischt werden können und ein Seminartag für beide Seminargruppen vereinbart ist ein Seminar für die eine Seminargruppe am Vormittag, die andere am Nachmittag als Präsenzseminar stattfinden?

Antwort/Information

Dass Seminare nicht gemischt werden dürfen, ist die zu dieser Zeit dann aktuelle Verordnung. Diese berücksichtigen und halten wir alle entsprechend ein. Wir werden keine Seminarmischungen für den Seminartag planen.

Sollte ein Seminar weniger als 15 Teilnehmer inklusive der/des Seminarrektor*in/s haben, können wir ein digitales Seminar veranstalten – so bleibt der Termin und die Möglichkeit für eine Seminarmischung und dass beide Seminare teilnehmen möglich (Planung, Stoffvermittlung für alle LAAs, keine Entscheidung – welches von beiden Seminaren bekommt den Termin).

Die meisten von Ihnen kennen die Mediastep_Ausbildungstage: zwei Seminare an einem Tag (2 x ca 6 Zeitstunden zzgl. Pausenn zzgl. einer Mittagspause für die Referentin) bedeutet einen immensen persönlichen Kraftaufwand zzgl. An-/Abreisezeiten. Dies wrealsieren wir nicht.

Für einen digitalen Seminartag sind zusätzliche Organisationen im Vor- und Nachfeld nötig. Wir brauchen einen entsprechendem zeitlichem Vorlauf  (4 Wochen). Bitte melden Sie sich dafür so bald es geht, falls die Umwandlung eines Präsenztermins in ein Onlineformat stattfinden soll.


Sind statt dem vereinbarten Seminartag mit zwei Seminaren zwei Seminartage mit je einem Seminartag möglich?

Wir haben mit zwei Seminaren einen Seminartag mit Ihnen vereinbart. Ist es möglich, da wir Seminare nicht mischen dürfen, dass wir aus dem einen Seminartag mit zwei Seminaren zwei Seminartage mit je einem Seminar machen?

Antwort/Information

Die Ausbildungsinitiative ist mittlerweile recht bekannt und die möglichen Termine meist schnell für das gesamte Budgetjahr vergeben, was uns sehr freut. Es besteht in der Regel eine Warteliste für das neue Budgetjahr (April bis März).

Wie schon geschrieben, ist bis jetzt keine Kürzung dieses Budgets in Anwendung. Da die Terminanzahl begrenzt ist und schnell alle vergeben sind, habe ich v.a. zeitlich noch finanziell die Möglichkeit, aus einem Seminartag zwei zu machen. Hier bitte ich Sie, die digitale Lösung zu realisieren, denn dann können beide Seminare teilnehmen und es muss nicht entschieden werden, wer den Seminartag bekommt.
2019 wurde die Budgetierung von 10 auf 20 Ausbildungstage pro Jahr erhöht . Die Kalkulation dahinter ist mit der Minimierung der Teilnehmer*innen durch die Pandemie bei Präsenzseminaren und die weitaus höhere Organisation bei digitalen Formaten nun aufwändiger – daher bitten wir Sie für die LAAs, sich im Falle eines Doppelseminars für ein digitales Seminar zu entscheiden. So gelingt es wie geplant, alle können teilnehmen und vereinbarte Termine werden realisiert.
Ich freue mich auch sehr, dass im Dezember 2020 für 2021/22 wieder bestätigt wurde und wir weiter die Ausbildung Ihrer LAAs mitgestalten.


Digitale Teilnahme der LAAs/Seminarrektor*innen

 Können die LAAs im Falle eines digitalen Seminars von zu Hause aus arbeiten?

Antwort/Information

Jede/r, der/die am Seminar teilnimmt kann von jedem Remote-/Distance-Learning-Platz aus arbeiten, wo immer er/sie eine gute digitale Anbindung hat.

Optimal ist, wenn die Video-/Audio-Übertragungsrate vom entsprechenden Teilnahmeplatz funktioniert und zu die Videofunktion eingeschaltet und aktiviert ist, Audio und Chat (Tastatur!) für die Seminarmitarbeit ebenso. Das haben sicher alle mittlerweile.


Kurzfristiger Quarantänefall – von heute auf morgen

Wie gehen wir mit dem Fall um, dass plötzlich und sehr kurz vor dem Termin ein LAA an COVID-19 erkrankt? Da kann es sein, dass alle LAAs und ich sofort in Quarantäne sind und wir ohne die Erkrankte/Erkrankten das Seminar digital durchführen. Auch in diesem Fall kann ich die vorab angegebene (und zu geringe) TN-Zahl nicht garantieren. Alles hypothetisch, aber trotzdem sollten wir darüber sprechen!

Antwort/Information

In diesem Fall benachrichtigen Sie uns schnellstens via Mail bzw. Anruf auf den Büro-AB, am besten noch am Mittag des Vortages unseres Seminars; denn ist die Referentin auf Seminarreise und so auch schon ein Hotelzimmer gebucht, entstehen Stornokosten oder andere vermeidbare Kosten zzgl. ändert sich die Fahrtstrecke und es muss kurzfritigst eine Lösung gefunden werden.

Evtl. muss unterwegs eine Situation geschaffen werden, von der aus das Seminar digital, programmiert, organisiert und gegeben werden kann (technische Voraussetzung). Die Unterlagen und das Arbeitsmaterial kann in diesem Fall erst im Nachhinein verschickt werden und originale Praxisbeispiele sind in diesem Fall dann zunächst nur präsentativ und praktisch nachzuholen – was ja in der Regel Freude macht (Kunst/Schreiben).


Hier geht’s zur Online-Bewerbung für LAA-Ausbildungs-Semimartage , Durchführung ab April 2021

(Stand 12.02.2021)


Newsletter-Anmeldung mit exklusiver Beratungs-Chance

Wollen Sie rund um die Mediastep-Institut pädagogischen Aktivitäten informiert sein?

Dann nutzen Sie unsere Mediastep-Institut-Newsletter-Anmeldung mit weiteren Informationen und melden Sie sich gleich hier für den Mediastep-Newsletter, der in 2021 starten wird und den es ca. 1 mal pro Quartal geben wird, an.

Unter allen Neuanmeldungen werden jeweils zum 30.04., 31.08. und 31.12. eines Jahres eine Stunde Exklusivberatung mit Stephanie Ingrid Müller verlost. Die Beratung ist an Kolleg*innen und Eltern übertragbar!

Wir freuen uns auf Sie!!!